Aktuelles

R├╝ckblick 2019

Photo by Leonard von Bibra on Unsplash

Das Jahr 2019 geht zu Ende und f├╝r uns als Gr├╝ne Hochschulgruppe war es ein aufregendes und ereignisreiches Jahr. Daher wollen wir kurz auf einige H├Âhepunkte in diesem Jahr zur├╝ckschauen.

Mit Beginn des Fastenzeit im M├Ąrz starteten wir auf Instagram die Aktion ÔÇ×PlastikfastenÔÇť. ├ťber einen Zeitraum von fast zwei Monaten gab es viele Tipps und Tricks f├╝r einen geringeren Plastikverbrauch im Alltag.

Im April begann das Sommersemester 2020, was gleichbedeutend mit einem Zulauf an neuen Mitglieder*innen in unserer Hochschulgruppe bedeutete. Ebenfalls begannen wir, die Premiere der Veranstaltung ÔÇ×Nachhaltig f├╝r NeulingeÔÇť zu organisieren.

Der Mai war gepr├Ągt von unserer Veranstaltung ÔÇ×Nachhaltig f├╝r NeulingeÔÇť. Hierbei stellten Referent*innen aus vielen Bereichen in Kurzvortr├Ągen nachhaltige Tipps und Alternativen f├╝r den Alltag vor. Ebenfalls im Mai war unsere Info-Aktion im Forum der Uni S├╝d anl├Ąsslich der Kommunal- und Europawahl, bei der wir ├╝ber Wahlmodi und -termine informierten.

Im Juni stellten wir erstmalig eine Liste mit Kandidat*innen f├╝r die StuPa-Wahl auf. Gleichzeitig erarbeiteten wir ein Wahlprogramm mit unseren Ideen f├╝r mehr Nachhaltigkeit an der Uni Ulm.

Die Wahl des Studierendenparlaments fand schlie├člich im Juli statt und wir als GHG konnten mit 42 Prozent der Stimmen einen Wahlsieg feiern. Dieser gro├če Erfolg stellte uns vor das Problem, dass wir einen der uns zustehenden Sitze im StuPa nicht besetzen konnten, da wir ├╝ber nicht genug Leute auf unserer Liste verf├╝gten.

Der August war gepr├Ągt vom Abschied. Einige der Gr├╝nder*innen der Gr├╝nen Hochschulgruppe beendeten ihr Studium oder verlie├čen die Uni Ulm, so dass sich das Gesicht der GHG ver├Ąnderte.

Im September nahmen viele Mitglieder der GHG am Globalen Klimastreik statt. Nicht nur in Ulm, sondern auch in ihren Heimatorten demonstrierten unsere Mitglieder*innen f├╝r mehr und echten Klimaschutz.

Der Semesterstart im Oktober bedeutete auch den Auftakt f├╝r die Abgeordneten des Studierendenparlaments. Hier stand sogleich die Debatte ├╝ber den Umgang mit dem Hochschulfinanzierungsvertrag II (HoFV II) an, die zu Demonstrationen f├╝r eine bessere Finanzierung der Hochschulen in Baden-W├╝rttemberg f├╝hrte. Auch die GHG beteiligte sich an den Protesten.

Im November fand zum zweiten Mal die Veranstaltung ÔÇ×Nachhaltig f├╝r NeulingeÔÇť statt. Im gut gef├╝llten Veranstaltungssaal des Gleis 44 stellten Referent*innen aus den Bereichen ÔÇ×Ern├ĄhrungÔÇť, ÔÇ×Fair FashionÔÇť und ÔÇ×Nachhaltigkeit an der UniÔÇť viele interessante Ideen vor. Ebenfalls im November ├╝berarbeiteten wir unsere Satzung und beschlossen professionellere Strukturen f├╝r unsere Hochschulgruppe.

Mit unserer Teilnahme am ÔÇ×Kicken gegen RassismusÔÇť in Ulm-B├Âfingen und unserer Jahresabschlussfeier im Dezember endete die Arbeit unserer Hochschulgruppe f├╝r das Jahr 2019. Es ist viel passiert und wir als Hochschulgruppe konnten vieles erreichen. Daher blicken wir voller Vorfreude und Zuversicht auf das neue Jahr 2020 und werden weiterhin mit Flei├č und Freude daran arbeiten, die Uni Ulm noch nachhaltiger zu gestalten.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erkl├Ąren Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerkl├Ąrung.