Wahlprogramm 2022

Wahlprogramm 2022 der Gr√ľnen Hochschulgruppe. Der Text ist auch auf der Homepage in Textform angegeben.

Am 21. und 22. Juni findet die StuPa-Wahl 2022 der StuVe an der Uni Ulm statt und hier findet ihr das Wahlprogramm 2022 der Gr√ľnen Hochschulgruppe.

Green Office

Vor dem Hintergrund der Klimakrise und eines globalen Artensterbens sind alle gesellschaftlichen Institutionen in der Pflicht, ihren Beitrag f√ľr den Erhalt unserer Lebensgrundlagen zu schaffen. Die Einrichtung eines von Studierenden und Universit√§tsmitarbeitenden gemeinsam verwalteten Green Offices an der Universit√§t Ulm als zentrale Stelle f√ľr die Planung, Vermittlung und Umsetzung von Ma√ünahmen f√ľr mehr Nachhaltigkeit ist die beste M√∂glichkeit, Nachhaltigkeit an unserer Uni zu institutionalisieren. Ein langfristiges Ziel des Green Offices w√§re es, einen Nachhaltigkeitsbericht der Universit√§t anzufertigen und zu evaluieren, um die Nachhaltigkeit an der Universit√§t stetig voranzutreiben. 

Fahrrad und Abstellplätze

In der Fahrradwerkstatt der StuVe k√∂nnen Studierende sich bei der Reparatur ihres Fahrrades von engagierten Ehrenamtlichen helfen lassen. Wir stellen sicher, dass die Fahrradwerkstatt die n√∂tige finanzielle Unterst√ľtzung bekommt und setzen uns daf√ľr ein, dass weitere Fahrrad-Stellpl√§tze, insbesondere auch √ľberdachte und vor Wetter gesch√ľtzte, geschaffen werden.

Nachhaltigkeitsrichtlinie f√ľr die StuVe

Bereits in unserer ersten Legislaturperiode haben wir Vorgaben f√ľr mehr Nachhaltigkeit z.B. bei der Beschaffung von Kleidung f√ľr die StuVe eingef√ľhrt. Dies m√∂chten wir ausweiten, indem wir eine f√ľr die StuVe verpflichtende Nachhaltigkeitsrichtlinie in unser Leitbild aufnehmen. Damit wird sichergestellt, dass die Studierendenschaft ihren Beitrag f√ľr eine nachhaltigere Universit√§t leistet.

Kulturelle und Politische Veranstaltungen

Wir wollen¬†kulturelle¬†Veranstaltungen¬†an der Universit√§t (Unipartys, Poetry-Slams, Musischer Tag, Theaterflatrate, Museumskooperationen) f√∂rdern und fortf√ľhren. Auch wollen wir Veranstaltungen zur F√∂rderung der¬†politischen Bildung¬†unterst√ľtzen, da politische Teilhabe h√§ufig erst durch das Wissen √ľber Vorg√§nge und M√∂glichkeiten der Einflussnahme m√∂glich wird.

Nachhaltige Veranstaltungen und Projekte

Wir wollen Veranstaltungen und Projekte mit dem Thema ‚ÄěNachhaltigkeit‚Äú f√∂rdern, um einerseits ein gr√∂√üeres Bewusstsein f√ľr nachhaltige Themen zu schaffen, aber auch Informationen und Tipps f√ľr die Studierenden f√ľr¬†mehr Nachhaltigkeit im Alltag¬†und in der Gesellschaft¬†bereitzustellen. Wir wollen insbesondere Veranstaltungen der nachhaltigen Hochschulgruppen und des Nachhaltigkeitsreferates¬†f√∂rdern, um alle nachhaltigen Kr√§fte an der Uni zu b√ľndeln und so eine echte Ver√§nderung zu bewirken.

Reduktion von Plastik und Einwegverpackungen

Nachdem das Studierendenwerk auf unser Anliegen bereits den Anteil an vegetarischem und veganem Essen an der Universit√§t erh√∂ht hat, wollen wir weiterhin darauf hinarbeiten, Plastik- und Einwegverpackungen konsequent zu reduzieren und¬†letztlich durch¬†nachhaltigere Alternativen¬†zu ersetzen. Hierf√ľr wollen wir als Vertreter*innen der Studierenden unseren Austausch mit dem Studierendenwerk fortsetzen.

BAf√∂G und Studiengeb√ľhren

Jeder dritte Studierende lebt in Armut oder ist armutsgef√§hrdet. Wir setzen uns daher f√ľr eine √Ėffnung des BAf√∂G und eine Erh√∂hung der Regels√§tze ein. Auch k√§mpfen wir weiterhin gegen Studiengeb√ľhren f√ľr Internationale Studierende und im Zweitstudium.

Gleichstellung und Chancengleichheit

Als Hochschulgruppe haben wir bereits die Bereitstellung von kostenlosen Hygieneprodukten an der Universit√§t Ulm angesto√üen, die noch in diesem Semester umgesetzt werden soll. Wir setzen uns jedoch auch strukturell f√ľr eine echte Chancengleichheit aller Geschlechter ein und f√∂rdern die Gleichstellung an der Universit√§t Ulm bei den Studierenden und den Besch√§ftigten. Hierzu m√ľssen bestehende Barrieren abgebaut und weitere Ma√ünahmen f√ľr mehr Gleichstellung ergriffen werden.

Offenheit und Toleranz

Wir setzen uns f√ľr eine tolerante, internationale und vielf√§ltige Universit√§t ein und positionieren uns gegen Hass, Intoleranz und Wissenschaftsfeindlichkeit. Hierf√ľr st√§rken wir das International Office, das Queer-Referat und den Austausch der verschiedenen konfessionellen Hochschulgruppen und f√∂rdern zivilgesellschaftliches Engagement zum Wohle der Studierenden.

Nachhaltige Mobilit√§t f√ľr Alle

Das 9-Euro-Ticket im Sommer 2022 und das 365-Euro-Jahresticket, das f√ľr Baden-W√ľrttemberg im Fr√ľhjahr 2023 startet, sind erste Schritte hin zu einer f√ľr Alle bezahlbaren nachhaltigen Mobilit√§t. Wir setzen uns daf√ľr ein, dass solche Angebote ausgeweitet werden und insbesondere auch Studierende √ľber 27 und aus Bayern pendelnde Studierende von solchen Angeboten profitieren.